Passwort zurücksetzen

Suche
Ihre Suchergebnisse

Das lange Literaturwochenende 2016

Veröffentlicht am 14. November 2016 von Sylt rundum

Ab morgen geht es wieder los! Das inzwischen dritte lange Literaturwochenende auf Sylt beginnt am 15.11. und hat mal wieder einige Highlights zu bieten. Das Literaturwochenende, was dieses Jahr an fünf Tagen stattfindet, dürfte sich inzwischen schon fast als Literaturwoche bezeichnen. Uns freut es jedoch, da sich so noch mehr Zeit, für die zahlreichen Lesungen der zehn verschiedenen Autoren findet.

In der heutigen, schnelllebigen Zeit ist es schon fast purer Luxus ein Buch in die Hand zu nehmen und entspannt zu lesen. Doch wenn nicht auf Sylt, wann dann? Das lange Literaturwochenende liefert Ihnen nicht nur zahlreiche Buch-Ideen, der Autor ist auch direkt noch dabei. Lassen Sie sich die Chance auf Lesungen von beispielsweise Giovanni di Lorenzo oder Elke Heidenreich nicht entgehen. Und wem es bei den Lesungen bereits in den Fingern kribbelt, der wird sich sicherlich über den Schreibkurs von Doris Dörrie freuen. Die Übersicht der einzelnen Lesungen als auch die Möglichkeit zum Buchen finden Sie hier.

Welche Autoren sind dabei?

Am Dienstag hält André Heller seine Lesung über „Das Buch vom Süden“.

Elke Heidenreich und Michael Krüger werden am Mittwochvormittag aus dem Buch „Der Gott hinter dem Fenster“ lesen. Am Nachmittag können Sie Astrid Ule und Eric Hansen während des Lesens aus dem Buch „Neuntöter“ zuhören.

Der Donnerstagvormittag bringt uns Adriana Alters und Ihr Buch „Das Meer und ich waren im besten Alter“. Nachmittags geht es mit Benedict Wells und „Vom Ende der Einsamkeit“ weiter.

Auch der Freitag hält zwei Lesungen bereit: Nis-Momme Stockmann und „Der Fuchs“ sowie Catalin Florescu mit dem Buch „Der Mann der das Glück bringt“.

Am Samstag finden drei Veranstaltungen statt. Zum einen der Schreib-Workshop von Doris Dörrie. Zum anderen die Lesungen von Giovanni di Lorenzo mit „Vom Aufstieg und anderen Niederlagen“ und Miroslav Nemec, der aus seinem Buch „Die Toten von der Falkneralm“ lesen wird.

Den Abschluss am Sonntag gestaltet Ildiko von Kürthy mit seinem Buch „Neuland“.


Verschiedene Genres, verschiedene Stile, verschiedene Themen. Hier sollten sich interessante Lesungen für unterschiedliche Geschmäcker finden lassen.

So bleibt uns nur zu sagen: Sonnenschein ist immer schön, sollte es dieses Wochenende aber regnen, ist das vielleicht gar nicht so schlimm.

Kategorie: Allgemein